Doris Osterhues · Vita

 

Der Weg 

Schon mit 16 Jahren praktizierte ich autogenes Training. Durch meine jahrelange Tätigkeit im asiatischen Raum (Schwerpunkt Suchtproblematik und Drogenbekämpfung) erhielt ich tiefe Einblicke in verschiedene traditionelle Entspannungs- und Bewegungskünste.

 

Ein schwerer Reitunfall, chronische Rücken- und Nackenbeschwerden sowie andauernder Stress führten mich zu Yoga und Osteopathie. Die ersten Yoga-Übungen erlernte ich bei meiner späteren Zen-Lehrerin Doris Zölls, deren Schulung bis heute die Grundlage all meines Handelns ist.

 

Aufgrund der eigenen positiven Erfahrungen entschloss ich mich zu einer beruflichen Neuorientierung. Die Ausbildung zur Yoga-Lehrerin stellte mich noch nicht zufrieden. Ich versuchte weiteres Wissen zu erlangen und traf so auf meinen Osteopathie-Ausbilder Moshe und seine Partnerin Dr. Ursula Kastiel in München.

 

Hier durfte ich über viele Jahre hinweg erleben, wie engagiert Moshe Kastiel forscht und uns sein beeindruckendes Wissen zukommen ließ.Über die Lehre der Osteopathie hinaus vermittelte er die Kunst der Kinesiologie und der craniosakralen Therapie. Ich bin zutiefst dankbar für die Lehrer, die mich leiteten und es ist mir ein tief empfundenes Bedürfnis, das erworbene Wissen auch an andere Menschen weiterzugeben.

 

Meine Tätigkeit als Heilpraktikerin in eigener osteopathischer Praxis führte mich immer mehr dazu, die Osteopathie und Yoga-Therapie zu verbinden, weil ich damit große Erfolge erziele. Gerade Menschen, die anfangs gar nichts von Yoga hielten und sich eigentlich nur "reparieren" lassen wollten, waren und sind letztlich oft die, die bis zum heutigen Tag diszipliniert ihr Übungsprogramm ausführen.

 

 

Institut für Yoga-Therapie Doris Osterhues IYTDO 

Mit diesem Hintergrund und aufgrund des großen Interesses langjähriger Yoga-SchülerInnen biete ich ab Herbst 2016 im eigenen Institut die Ausbildung zum Yoga-Therapeuten und/oder Yoga-Lehrer an. Schon heute bedanke ich mich bei den wundervollen und professionellen Gastdozenten, die mir ihre Zusage gaben und mich auf diesem Weg begleiten werden. Und ich danke all "meinen Yoginis und Yogis", die mir seit Jahren vertrauen und jenen, die nun selbst mit der Ausbildung beginnen.

 

 

Die Qualifikation 

 Ich verfüge über langjahrige Erfahrung in den Bereichen:
  • Yoga (Abschluss als Yoga-Lehrerin 2005)
  • Yoga-Therapie (Abschluss 2007)
  • Zen (seit Januar 2001, Schülerin von Doris Zölls)
 
Meine Ausbildung zur Therapeutin in Osteopathin absolvierte ich an der
Medizin und Lebenskunst Akademie, München
 
Ausbildungsthemen:
  • Prinzipien der globalen, parallelen Medizin nach Moshe Kastiel.
  • Studium der Gesamtkompensation und Homöostase des Körpers nach Ausrichtung des Mesencephalons.
  • Osteopathische Diagnose der Kompensationsketten (intracranielle und extracranielle Ursachen). 
    Dysfunktionsursachen im Ektoderma, Mesoderma, Endoderma.
  • Diagnostik über neurale Tests, Muskeltests nach Dr. Kendall und Dr. Goodheart, Streichtest nach Moshe Kastiel.
  • Diagnostik über neurovaskuläre Punkte (Chapman) und Reflexpunkte.
  • Diagnostik über Palpation. Schulung der Palpation, Schmerzausstrahlungsareale (VRP-Zonen), Headsche Zonen, gehaltener Challenge und Rebound Challenge, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, chemische Belastungen, elektromagnetische Felder, Labortestauswertungen, QEEG, EMG und Ultraschalldiagnostik,
    Auswertung radiologischer Befunde.
  • Kinderosteopathie

 

Detailierte Informationen zu meiner Aus- und Fortbildung finden Sie hier »

 

 


Tiefe Einblicke in die menschliche Anatomie verdanke ich dem Anatomischen Institut der Friedrich Alexander Universität Nürnberg-Erlangen.


 

 

Neben der Tätigkeit als Therapeutin und Yoga-Lehrerin halte ich Fachvorträge, biete ganztätige Workshops auf den Gebieten Yoga, Meditation und osteopathische Selbsthilfe an. Und ab Herbst 2016 bilde ich meinem Institut für Yoga-Therapie Doris Osterhues IYTDO Yoga-Lehrer und Yoga-Therapeuten aus.

 

 


 

Die Mitgliedschaften

  • Verband für Osteopathie und Ganzheitliche Therapie e.V.
  • BDHN Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger e.V., Mitglied Nr. 6977
  • BYAT Berufsverband der Yoga- und Ayurveda-Therapeuten

 


Links:

Medizin und Lebenskunst Akademie, München → Link

Doris Zölls, Benediktushof, Holzkirchen → Link

BDHN Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger e.V. → Link

BYAT Berufsverband der Yoga- und Ayurveda-Therapeuten → Link

Bausinger Yogamanufaktur → Link