Allgemeine Kursbedingungen

 

 

1. Anmeldung 

 

Die schriftliche (Online‐)Anmeldung ist verbindlich. Der Kursplatz wird bei zeitgerechter Zahlung der Kursgebühr zugesichert. Bei nicht rechtzeitiger oder unvollständiger Bezahlung der Kursgebühr behalte ich mir vor, den Platz anderweitig zu vergeben.

 

 

2. Kosten 

Die Kursgebühren sind entweder bei Anmeldung zu bezahlen oder müssen per Überweisung spätestens 14 Tage vor Kursbeginn auf dem Konto (Inhaber Doris Osterhues) der Stadtsparkasse Nürnberg - IBAN DE 14760501010009004292, BIC SSKNDE77XXX - eingegangen sein.

 

3. Stornierung der Anmeldung 

Die Anmeldung kann bis 15 Tage vor Kursbeginn ohne Angabe eines Grundes kostenfrei storniert werden. Ab 14 Tage vor Kursbeginn ist eine Stornierung nur gegen eine Gebühr von 25% der Gesamtkursgebühr möglich. Ab 3 Tage vor Kursbeginn ist bei Stornierung der volle Kursbetrag fällig. Bei Vorlage eines Attests durch einen behandelnden Arzt über eine generelle Kursuntauglichkeit kann der Kurs jederzeit kostenfrei storniert werden. Hiervon unberührt bleibt das gesetzliche Widerrufsrecht.

 

4. Kursabbruch und Kostenerstattung 

 

Eine Unterbrechung oder der Abbruch des laufenden Kurses mit entsprechender Kostenerstattung ist nur gegen Vorlage eines gültigen Attests des behandelnden Arztes möglich. Die Erkrankung muss eine Mindestdauer von drei Wochen betragen. Hier erfolgt eine anteilige Kostenerstattung über die entsprechend ausgefallene Kurszeit.

 

Bei Krankheiten von weniger als 3 Wochen am Stück erfolgt keine (auch keine anteilige) Erstattung der Kursgebühr. Bei Krankheit von länger als 6 Wochen wird die Kursgebühr ab Ausfalltag in voller Höhe erstattet.

 

 

5. Haftung 

Garantien im Rechtssinne, insbesondere eine Garantie den Trainingserfolg betreffend, erhält der Kursteilnehmer nicht. Jede/r Kurs- bzw. Einzelstundenteilnehmer/in entscheidet, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse einlässt und ist für sich selbst verantwortlich. Für Schäden an Eigentum und Gesundheit haftet der Veranstalter nicht, es sei denn, Schäden beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Veranstalters. Dies gilt nicht, wenn die Gründe einer Haftung nicht im Verantwortungsbereich des Veranstalters liegen.

 

 

Es wird jedem Kursteilnehmer empfohlen, sich vor Belegung eines Kursangebotes im Hinblick auf die Teilnahme am Kurs und des angebotenen Trainingsprogramms ärztlich untersuchen und beraten zu lassen. Bestehende, dem Kursteilnehmer bekannte Krankheiten oder Leiden, die bestimmte Bewegungen und/oder körperliche Aktivitäten problematisch oder gar gefährlich werden lassen können, sind dem jeweiligen Kursleiter vor Kursbeginn bzw. der jeweiligen Trainingseinheit unaufgefordert mitzuteilen.

 

6. Gesundheit 

Der Kunde erklärt, dass ihm aktuell keine seine Gesundheit betreffenden Tatsachen bekannt sind, die ein Training ausschließen würden.

 

7. Kursänderungen 

Kurszusammenlegungen, Kursänderungen und personelle Umbesetzung in Ausnahmefällen sind vorbehalten. 

 

8. Unfall, Diebstahl, Schäden jedweder Art 

Doris Osterhues bzw. ihre Erfüllungsgehilfen übernehmen keine Haftung für Unfall, Diebstahl und Schäden jedweder Art. Ein entsprechender Versicherungsschutz obliegt dem Kursteilnehmer. Ausgenommen von der Haftungsfreistellung des Veranstalters sind Schäden, die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Veranstalters beruhen. Dies gilt nicht, wenn die Gründe einer Haftung nicht im Verantwortungsbereich des Veranstalters liegen.

 

9. Höhere Gewalt 

Ist es aus Gründen höherer Gewalt unmöglich, Leistungen zu erbringen, hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadensersatz.

 

10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand 

 

Auf diese Vereinbarung findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland für inländische Vertragsparteien unter Ausschluss des UN‐Kaufrechts (CISG) Anwendung. Soweit der Kunde Vollkaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, eine juristische Person oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den Geschäftsbeziehungen Nürnberg.

 

 

11. Datenschutz 

Kundendaten werden vertraulich behandelt und unterliegen den Datenschutzbestimmungen. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

12. Urheberrecht / Copyright: Doris Osterhues 

 

Alle ausgegebenen Scripte/Übungsblätter dienen nur der privaten Verwendung der Kursteilnehmer. Vervielfältigungen - auch auszugsweise -, Verwendung für andere Kurse oder gewerbliche Nutzung ist nur innerhalb der Grenzen des deutschen Urheberrechts gestattet. Alle Urheberrechte sind vorbehalten.

 

Ton- und Bildaufnahmen, z.B. per Mobiltelefon o.ä., in den Unterrichts- und Vorräumen sind untersagt.

 

Doris Osterhues und die anderen Unterrichtenden/Erfüllungengehilfen übernehmen keinerlei Verantwortung für evtl. auftretende Verletzungen, die bei Anwendung der gezeigten Übungen möglicherweise auftreten. Die Unterlagen sind lediglich als Erinnerungsstütze für das im Unterricht Geübte gedacht und ersetzen keinesfalls den Unterricht.

 

 

13. Salvatorische Klausel 

Mündliche Nebenabreden sind nicht gültig. Dies gilt auch für die Schriftformklausel selbst. Die Bestimmungen und die gesamten Rechtsbeziehungen unterliegen ausschließlich deutschem Recht. Sollten einzelne Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der ungültigen Bestimmung tritt - soweit möglich - eine gültige, die dem Sinn der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt.

 

Doris Osterhues behält sich das Recht vor, diese Bestimmungen jederzeit zu ändern. Ein ausdrücklicher Hinweis auf die Änderung erfolgt nicht. Die Bestimmungen sind selbstständig periodisch auf Veränderungen zu überprüfen.

 

Stand: 05.03.2017